StadtpARTie vom 25. bis 29. Mai 2022
Außergewöhnliche Kunst & Kultur an besonderen Orten

 
 
 
 
 
 
 
Fotografenmeisterin: Sabine Mischke

DEUTA-Halle: Martin Binder

Skulpturen
Wann: täglich 11 - 17 Uhr
Wo: Ehemalige Tapetenfabrik DEUTA
Tiedexer Tor 14
Einbeck

Martin Binders setzt sich künstlerisch mit Dominanzansprüchen westlicher Zivilisationen über die Erde auseinander und befasst sich mit ihren Folgen für Mensch und Umwelt. Die meist skulpturale Auseinandersetzung mit innovativer Technik und Naturmaterialien bietet Anknüpfungspunkte zu den Themenfeldern Forstwirtschaft, Monokulturen, Klimawandel, Naturschutz, Domestizierung, Ökosysteme und Wertschätzung der Natur.

Künstliches und Natürliches Treffen in dieser Ausstellung immer wieder aufeinander. Der 4 Meter große Ast einer Birke wird in einem Birkenholz-Kunststoff mittels 3D-Stift händisch nachgezeichnet, als dreidimensionale Zeichnung im Raum. Die Skulptur ist ihrem natürlichen Vorbild in allen Details verblüffend ähnlich und bleibt doch ein vollkommen künstliches Artefakt.

In einer Serie von kleinformatigen Arbeiten treffen industriell hergestelltes Birkenfurnier und Birkenrinde in geometrischen Formen aufeinander. Diese Rinden-Collagen nehmen auf Umweltthemen Bezug und schärfen das Bewusstsein für die Grenzen des Planeten. Sie thematisieren die Entkopplung zwischen industriell hergestellten Holzbaustoffen und dem Ursprung dieser Materialien, den Bäumen mit all ihren Bestandteilen.

www.bindermartin.com

 

Fotos:
Binder Birke: Foto Asaf Oren
Binder Portrait: Foto Frank Schröder

binderrinde001
binderrinde002
binderrinde003
binderportraitfrank-schroeder